Remis im ersten Testspiel

Remis im ersten Testspiel

Am vergangenen Sonntag traten wir zu unserem ersten Testspiel der Vorbereitung an. Im Vordergrund stand sich mit der neu zusammengesetzten Mannschaft einzuspielen und vor allem gegen den Ball die Marschroute des neuen Coaches Kevin Oppermann zu befolgen und gleichzeitig im ersten Spiel seit Oktober 2020 wieder Spaß am Fußball zu haben.

Nachdem wir gut in die Partie starteten und einige Möglichkeiten rausspielen konnten, traf Hörden nach bereits neun gespielten Minuten durch einen abgefälschten Schuss aus etwa 18 Metern zum 1:0. Die Pferdeberger ließen sich durch den frühen Rückstand jedoch nicht erschrecken, spielten munter weiter nach vorne und zwangen die Hördener Abwehr nach einer schönen Ballstaffette zu einem Eigentor. Auch danach hatten wir mehr vom Spiel. In der 20. Spielminute eroberte Keanu Walter den Ball vom Hördener Außenverteidiger und stand aus einem spitzen Winkel allein vorm Torwart, der jedoch parieren konnte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit drehten wir das Spiel auf 1:2. Nach einem Steilpass von Außenverteidiger Tobias Handt lief Keanu Walter erneut auf das Tor zu und konnte diesesmal den Ball im Netz unterbringen. Keanu konnte damit in seinem ersten Spiel nach seiner Rückkehr treffen. Vor der Halbzeit hatten wir dann noch die Möglichkeit zu erhöhen, aber der Keeper von Hörden konnte einen Querpass im Strafraum aufmerksam klären. Die Hausherren waren stets gefährlich über Standards und Einwürfe. Torhüter Michael Düvel musste mehrfach die Bälle wegfausten oder parieren.


In der Halbzeit wurde dann auf unserer Seite fünffach gewechselt und auch in der zweiten Hälfte kamen weitere Spieler zum Zuge. Die Heimmannschaft war nach der Pause über lange Bälle, die hinter die Verteidigung gespielt wurden, etwas mehr am Drücker. Marius Fischer parierte einmal glänzend. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir einige gefährliche Torchancen, vor allem über Till Bernhard, Thomas Reinold und Keanu Walter. Diese wurden jedoch nicht genutzt. Also gelang es den Hördenern in der Mitte der zweiten Hälfte nach einem langen Ball aus der Verteidigung, den die Pferdeberger Abwehr nicht verteidigen konnte, den 2:2-Ausgleich zu erzielen.

Aufstellung: Düvel – Kühle, Wendland, B. Mühlhaus, Handt – J. Wüstefeld, Förster, R. Mühlhaus, Brand, Walter – Baltes
Zur Pause: D.Fischer, Reinold, Nörthemann, M.Fischer, Kock, Bernhard
2.Halbzeit: Sürig, Senge, Raabe


Nächsten Sonntag geht es weiter mit einem Testspiel gegen den Bezirksligisten SG Lenglern um 15:00 Uhr in Lenglern.